Crew

Mirjam von Arx

Autorin, Regisseurin & Produzentin

Livia Vonaesch

Ko-Autorin

Michael Glowacki

Kamera

Daniel Cherbuin

Schnitt

Sabine Krayenbühl

Schnitt Consulting

Adrian Frutiger

Filmmusik

Peter Bräker

Sound Design, Foley Artist

Christian Beusch

Sound Design, Sound Supervisor, Music and Re-Recording Mixes

Animation

Graphik und Titel-Sequenz

Postproduktion

Regie

Mirjam von Arx

Autorin, Regisseurin & Produzentin

Biographie und Filmographie der Filmemacherin

Mirjam von Arx studierte Journalismus und schrieb während fast zwei Jahrzehnten für verschiedene Magazine. 1991 zog sie nach New York und drehte ihre ersten Filme als Regisseurin. 2002 gründete sie ihre eigenen Produktionsfirma ican films gmbh, für die sie mehrere preisgekrönte Kinodokumentarfilme produzierte, u.a. VIRGIN TALES (Finalist Maysles Brothers Award 2012, Zürcher Filmpreis 2012). Ihr jüngster Film THE SCENT OF FEAR gewann den 7. Migros-Kulturprozent CH-Dokfilm Wettbewerb und wurde nominiert für den Prix de Soleure 2021. Mirjam von Arx ist ein Mitglied der European Film Academy sowie der Schweizer Filmakademie.

2021

THE SCENT OF FEAR

produziert von ican films gmbh,
in Co-Produktion mit SRF, SRG SSR
Gewinner 7. Migros-Kulturprozent CH-Dokfilm-Wettbewerb
Nomination Prix de Soleure 2021
Regie: Mirjam von Arx
Produktion: Mirjam von Arx
HD, 90’

Auswertung:
Kino Schweiz (Vertrieb: Präsens Film AG)
Festivals:
Solothurner Filmtage 2021
CPH:DOX Copenhagen International Documentary Film Festival 2021

2019

JENSEITS DER MUSIK
DIE BARENBOIM-SAID AKADEMIE

produziert von ican films gmbh und FLARE FILM, Berlin
in Co-Produktion mit SRF, rbb, ARTE
Regie: David Bernet
Produktion: Mirjam von Arx, Martin Heisler
HD, 52’

Festivals:
Solothurner Filmtage 2019
Jerusalem Jewish Film Festival, Israel, 2019
Master of Art, Bulgarien, 2020
Winnipeg Jewish Film Festival, Kanada, 2021
Vancouver Jewish Film Festival, Kanada, 2021

2017

DIE GENTRIFIZIERUNG BIN ICH
BEICHTE EINES FINSTERLINGS

produziert von ican films gmbh,
in Co-Produktion mit SRF, SRG SSR
Gewinner Zürcher Filmpreis 2018
Special Mention, Zurich Film Festival 2017,
Int. Documentary Competition
Nomination Prix du Public, Solothurner Filmtage 2018
Regie: Thomas Haemmerli
Produktion: Mirjam von Arx
HD, 90’ / 52’

Auswertung:
Kino Schweiz (Vertrieb: Filmcoopi)
Kino Deutschland (Vertrieb: GMfilms)

Festivals:
Zurich Film Festivals, Int. Documentary Competition, 2017
São Paulo International Film Festival, Brazil, New Filmmakers Competition, 2017
Filmfest Hamburg, Germany, Competition Political Film, 2017
Solothurner Filmtage, 2018
DOK.fest München, Best of the Fest, 2018

2015

ALS DIE SONNE VOM HIMMEL FIEL

produziert von ican films gmbh, in Co-Produktion mit SRF, SRG SSR und YLE
Nomination Schweizer Filmpreis 2016 für Bester Dokumentarfilm
Gewinner Schweizer Filmpreis 2016 für Beste Musik
Gewinner Prix Anthropologie et Development Durable und Prix Mario Ruspoli, Festival International Jean Rouch
2016 David Plath Media Award for best film work on East Asian Anthropology
Regie: Aya Domenig
Produktion: Mirjam von Arx
HD, 90’ / 52’

Auswertung:
Kino Schweiz (Vertrieb: LookNow)
Festivals (Auswahl):
68. Locarno International Film Festival, Semaine de la Critique, 2014
Weltfilmtage Thusis, 2015
Hiroshima International Film Festival, 2015
This Human World, Wien, 2015
Solothurner Filmtage, 2016
Filmfestival Max Ophüls Preis Saarbrücken, Wettbewerb, 2016
Mumbai International Film Festival, Int. Wettbewerb, 2016
DOCfeed Eindhoven, Wettbewerb, 2016
Thessaloniki Documentary Festival, 2016
Green Image Film Festival, Tokyo, Wettbwerb, 2016
Bolzano Filmfestival, Wettbewerb, 2016
13th Göttingen Int. Ethnographic Film Festival 2016
Int. Filmfestival Innsbruck, Wettbewerb, 2016
EDOC – Encuentros del Otro Cine, Ecuador, 2016
Seoul Human Rights Film Festival, Korea (SHRFF), 2016
Festival Interational Jean Rouch, Paris, 2016

2014

FREIFALL – EINE LIEBESGESCHICHTE

produziert von ican films gmbh, in Co-Produktion mit SRF, SRG SSR, BR und ARTE
Regie: Mirjam von Arx
HD, 85’ / 52’

Auswertung:
Kino Schweiz (Vertrieb: Praesens-Film AG)
Festivals:
Zürich Film Festival, 2014
DOK.fest München, Wettbewerb, 2015
Solothurner Filmtage, 2015
Int. Bergfilm Festival Tegernsee, 2015
Bergfahrt Bergün, 2016

2012

VIRGIN TALES

produziert von ican films gmbh,
in Co-Produktion mit SRF, SRG SSR und ARTE G.E.I.E.
Gewinner Zürcher Filmpreis 2012
Finalist Maysles Brothers Award 2012
Regie: Mirjam von Arx
Produktion: Mirjam von Arx
HD / 35mm Faz, 90’ / 52’

Auswertung:
Kino Schweiz (Vertrieb: Praesens-Film AG)
World Sales Agent: Films Transit International Inc.
Fernsehen/DVD: SRF 1, ARTE, Showtime USA,
CBC Canada, DR Dänemark, YLE Finland, Sky Network Neuseeland, ORF, 3sat
Festivals (Auswahl):
Visions du Réel, Nyon 2012 (Schweiz)
AFI/Discovery Channel Silverdocs Festival, Int. Competition 2012 (DC, USA)
Festival del Film Locarno 2012, Appellation Suisse (Schweiz)
Vancouver International Film Festival 2012, Nonfiction Features (Canada)
Woodstock Film Festival 2012, Int. Competition (NY, USA)
46. Internationale Hofer Filmtage 2012 (Deutschland)
DOK Leipzig 2012, Int. Programme (Deutschland)
36. Duisburger Filmwoche 2012 (Deutschland)
STARZ Denver Film Festival 2012, Int. Competition (USA)

2012

HISTORY OF VIRGINITY

produziert von ican films gmbh in Co-Produktion
mit der Hochschule Luzern, Design & Kunst
Regie: Sophie Haller HD/DCP 6 min.
Produktion: Mirjam von Arx
Autoren: : Mirjam von Arx, Michèle Wannaz, Martin Witz

Auswertung:
Vertrieb: Praesens-Film AG, Schweiz,
Fernsehen/DVD: SRF, DR Denmark
Festivals:
Fantoche, Internationales Festival für Animationsfilm, Baden, 2012 (Premiere)
Woodstock Film Festival, 2012 (NY, USA)
Internationale Hofer Filmtage, 2012 (Deutschland)
Internationale Kurzfilmtage Winterthur, 2012 (Schweiz)
Interfilm Berlin, 2012 (Deutschland)
Regensburger Kurzfilmwochen, 2013 (Deutschland)
Internationales Trickfilm Festival, Stuttgart, 2013 (Deutschland)

2009

SEED WARRIORS

produziert von ican films gmbh, in Co-Produktion mit SRF, ARTE / ZDF
Regie: Mirjam von Arx und Katharina von Flotow
Produktion: Mirjam von Arx
HD / 35mm Faz, 86’ / 52’
Nomination Int. Green Film Award, Cinema for Peace Gala, Berlinale 2011

Auswertung:
Kino Schweiz: Praesens-Film AG
World Sales Agent: Looking Glass International, Australien
Fernsehen/DVD: SF 1, ARTE, TSI, NRK Norwegen, UR Schweden,
TVE Spain, TVP Polen, Film Media Group (USA),
True Visions (Thailand), Link TV (USA)

2007

Sieben Mulden und eine Leiche

produziert von ican films gmbh, in Co-Produktion mit SF
Regie: Thomas Haemmerli
Produktion: Mirjam von Arx
DV / Super 8mm, 81’
Nominiert für den Schweizer Filmpreis 2008
Gewinner Zürcher Filmpreis 2007
Gewinner Publikumspreis Duisburger Filmwoche 2007

Auswertung:
Kino Schweiz (Vertrieb: Frenetic Films)
Kino Deutschland (Vertrieb: Neue Visionen)
Kino Österreich (Vertrieb Filmladen)
Fernsehen: SF1, 3Sat, SBS Australia, YES Israel, Canadian Docu Channel

2005

Building the Gherkin

co-produziert von ican films gmbh
Regie: / Exec. Producer: Mirjam von Arx
Digibeta / 35mm, 89’ /52’
Gewinner Festival Int. du Film sur l’Art, Montréal
Auswertung:
Kino Schweiz (Vertrieb: ican films gmbh)
Kino Deutschland (Vertrieb: Gmfilms)
Kino London (Vertrieb: ican films gmbh)
Fernsehen: SF1, 3Sat, SKY Artsworld, ABC Australia,
MICO/NHK Japan, NRK Norwegen, Arts Channel Neuseeland,
Public TV Taiwan, FOX Int. Italy

2003

ABXANG

produziert von ican films gmbh
Regie: Mirjam von Arx
Produktion: Mirjam von Arx
Super 16mm / DVCam, 102’
Auswertung:
Kino Schweiz (Vertrieb: Filmcoopi)
Fernsehen: SF, Teleclub, 3Sat, Czech TV
DVD: Präsens-Film AG/Max Vision (Frühling 2009)